backgroundImageLarge: /fileadmin/_processed_/0/7/csm_weihnachtsmart-header4_7d5f76a8d2.jpg
backgroundImageMedium: /fileadmin/_processed_/0/7/csm_weihnachtsmart-header4_cc8668f165.jpg
backgroundImageSmall: /fileadmin/_processed_/0/7/csm_weihnachtsmart-header4_98e81d8a98.jpg
backgroundImageTablet:
backgroundImageMobile:

Tannenduft und Lichterglanz – Besinnliche Adventszeit auf deutschen Weihnachtsmärkten

Wunderbare Weihnachtsmärkte in der Adventszeit

 

Die Weihnachtsdekorationen und Lebkuchentürme in den Supermärkten künden bereits seit Wochen davon: Weihnachten steht vor der Tür und Jahr für Jahr tummeln sich Freunde, Familien und Kollegen an den Punsch- und Glühweinständen der heimischen Weihnachtsmärkte.

Deutschlandweit gibt es mehr als 2500 verschiedene Weihnachts-, Advents-, Winter- und Christkindlmärkte. Grund genug, die Vorweihnachtshektik daheim zu lassen und sich für ein paar Tage in der „Fremde“ in besinnliche Stimmung versetzen zu lassen. 

Unsere Redaktion hat eine Auswahl der ältesten, romantischsten und außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands zusammengetragen.

1

Weihnachtszeit in Dresden

Barock, barocker, Dresden! Die Kulturmetropole an der Elbe wartet besonders in der Weihnachtszeit mit einem ganz besonderen Flair auf. Neben dem weltweit bekannten Striezelmarkt, der auch der offiziell älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands ist, laden eine Vielzahl von kleineren und größeren Märkten zum Schlendern und Genießen ein. Ein ganz besonderes Highlight ist der „Advent auf dem Neumarkt“.  Direkt vor der Frauenkirche, auf einem der schönsten Plätze Deutschlands, können Besucher sich kulinarisch und handwerklich von den alten Zünften begeistern lassen. http://www.dresden.de/de/tourismus/sehen/veranstaltungen/weihnachtszeit-in-dresden.php

2

Nürnberger Christkindlesmarkt

Der weltberühmte und traditionsreiche Christkindlesmarkt ist nicht nur einer der größten, sondern auch einer der schönsten Weihnachtsmärkte. Mitten in der Altstadt können die Besucher zwischen Kunsthandwerkerständen umherbummeln und regionale Köstlichkeiten wie Nürnberger Lebkuchen, Zwetschgenmännle und Nürnberger Bratwürste genießen.
http://www.christkindlesmarkt.de/ 

3

Adventsstadt Quedlinburg

Ganz zurecht hat die Welterbestadt Quedlinburg den Zweitnamen „Adventsstadt“. Nicht nur der Weihnachtsmarkt auf dem Markt verzaubert vor historischer Kulisse die Sinne und lässt Weihnachtsträume wahr werden – an den ersten drei Adventswochenenden zeigen mehr als zwanzig der schönsten Innenhöfe Quedlinburgs, was sich hinter den Türen der prächtigen Fachwerkhäuser verbirgt. https://www.adventsstadt.de/cms/index.php

4

Mosel-Wein-Nachts-Markt in Traben-Trarbach

Direkt an der Mosel und umgeben von Wald und Weinbergen liegt Traben-Trarbach. Die beschauliche Stadt war um 1900 eine der bedeutendsten Weinhandelsstädte und bietet den bislang einzigen unterirdischen Weihnachtsmarkt Deutschlands rund um die Themen Wein, Genuss und Kultur. Das außergewöhnliche Ambiente in den ehemaligen Weinkellern sowie attraktive kulturelle und kulinarische Angebote machen den Besuch in der Vorweihnachtszeit zu einem unvergesslichen Erlebnis.
https://www.mosel-wein-nachts-markt.de/

5

Internationaler Weihnachtsmarkt Essen

Was fast noch als Geheimtipp gilt, ist den Essenern längst bekannt: Der Internationale Weihnachtsmarkt in der Essener Innenstadt ist etwas ganz Besonderes! Sowohl kulturell als auch kulinarisch macht er mit seinen rund 250 Ständen seinem Namen alle Ehre. Romantische Lichter, fantasievolle Geschenkideen und Köstlichkeiten aus rund 20 Ländern sowie vielen Regionen Deutschlands verzaubern und sorgen garantiert für Weihnachtsstimmung. https://www.visitessen.de/essentourismus_veranstaltungen/essen__weihnachten_/
startseite.de.html

6

Schwimmender Christkindlmarkt in Vilshofen

Ahoi Weihnachtsfreunde! Zum nunmehr 16. Mal öffnet der schwimmende Christkindlmarkt an drei Adventswochenenden seine Tore und lockt mit seinem besonderen Ambiente tausende Besucher aus dem In- und Ausland in die Donaustadt. Neben vielen Besonderheiten und Attraktionen wird das diesjährige Highlight die neun Meter hohe Glühweinpyramide sein, die 2018 Premiere feiert. http://www.vilshofen.de/index.php/events/schwimmender-christkindlmarkt 

7

Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht

An jedem Wochenende in der Adventszeit lädt einer der wohl spektakulärsten Weihnachtsmärkte Deutschlands zum Schlendern und Genießen ein. Traditionelles Kunsthandwerk, regionale Produkte und weihnachtliche Speisen und Getränke: Direkt unter dem Viadukt der Höllentalbahn bieten über 40 rustikale Stände alles was das Herz begehrt.
https://www.hochschwarzwald.de/Veranstaltungen/Weihnachtsmarkt-in-der-Ravennaschlucht 

8

Halsbacher Waldweihnacht

Wie der Name schon andeutet, bilden hunderte Bäume die traumhafte Kulisse für den urigen und atmosphärischen Weihnachtsmarkt mitten im Wald an der Grenze zu Österreich. Tausende Lichter, Handwerksstände und vielfältige gastronomische und kulturelle Angebote rund um die Waldbühne lassen nicht nur Kinderaugen leuchten. https://www.facebook.com/HalsbacherWaldweihnacht

9

Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt in Siegburg

Die kleine Kreisstadt Siegburg in Nordrhein-Westfalen beweist jedes Jahr aufs Neue, dass Zeitreisen doch möglich sind. In der Adventszeit verwandelt sich der Marktplatz in ein mittelalterliches Spektakel mit Gauklern, Bütteln und reichlich hölzernen Marktständen. An denen wird nicht nur für das leibliche Wohl gesorgt, sondern Händler bieten ihre Waren an und versierte Handwerker zeigen Kostproben ihrer Zünfte. http://www.mittelalterlicher-markt-siegburg.de/web/mittelalterlicher_markt/ 

10

Stuttgarter Weihnachtsmarkt

Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt ist nicht nur einer der ältesten Weihnachtsmärkte Europas, sondern mit seinen vier Millionen Besuchern auch einer der größten. Spätestens wenn sich jedes Jahr das Zentrum der schwäbischen Metropole in ein prächtiges Wintermärchen mit abertausenden von Lichtern, über 200 Ständen und einer 28 Meter hohen Tanne verwandelt, ist auch jedem Zweifler klar, warum der „Weihnachtsmarkt – Stadt Stuttgart“ ein absoluter Publikumsmagnet ist. https://www.stuttgarter-weihnachtsmarkt.de/de/home/ 

Weihnachtsjubel statt Weihnachtstrouble – so bleibt der Weihnachtsmarktbesuch stressfrei

Hach Weihnachten! Für viele die wohl schönste Zeit im Jahr. Es gibt fast nichts Gemütlicheres, als über die liebevoll beleuchteten Weihnachtsmärkte zu schlendern, gebrannte-Mandeln-knabbernd die Auslagen zu durchstöbern und mit Freunden und Familie einen Glühwein oder Punsch zu trinken. Damit der Ausflug zu einem der zahlreichen Weihnachtsmärkte zum Erfolg wird und man sich ganz dem Adventsfeeling hingeben kann, gilt es, ein paar Tipps zu beachten:

  • Wo sich viele Menschen tummeln werden leider auch Taschendiebe angelockt, die das bunte Treiben ausnutzen. Daher sollten Wertsachen immer am Körper verteilt getragen werden. Sinnvolle Helfer sind hierbei Innentaschen, Brustbeutel oder Geldgürtel.
  • Sollte man doch Opfer eines Langfingers geworden sein, ist es nicht ratsam, diesen selbst festzuhalten. Lieber die Polizei rufen und gestohlene Karten unter der Nummer 116 116 sperren lassen.
  • Auch wenn er der beste Freund des Menschen ist: Überall sollte der Hund dann doch nicht dabei sein! Die Hektik, Lautstärke und Menschenmassen können für den geliebten Vierbeiner schnell in Stress ausarten.
  • Es braucht nicht unbedingt Minusgrade, um bei langem Stehen so richtig durchzufrieren. Um den Weihnachtsmarktbesuch unbeschwert und warm eingepackt genießen zu können empfiehlt sich der altbewährte Zwiebellook inkl. Mütze und Einlegesohlen. Gegen kalte Hände helfen neben Handschuhen auch kleine Taschenwärmer, die je nach Bedarf eingesetzt werden können.
  • Ist man mit Kindern oder in einer Gruppe unterwegs, sollte direkt beim Start ein gemeinsamer Treffpunkt ausgemacht werden. Für jüngere Kinder ist es außerdem ratsam die Telefonnummer auf den Arm zu schreiben – falls die Kleinen im Gewühl doch verloren gehen, können die Eltern leichter kontaktiert werden.

Das Serways Team wünscht Ihnen unverwechselbare und besinnliche Momente und eine fabelhafte Adventszeit.